INSTYTUT LITERATUROZNAWSTWA I JĘZYKOZNAWSTWA

Studia Filologiczne

Uniwersytetu Jana Kochanowskiego w Kielcach

ISSN 2300-5459 e-ISSN 2450-0380

 

Zaloguj

 

Autor Marcelina Kałasznik
Tytuł „Ein dickes Lob und Dankeschön” – Zur Emotionalität in deutschen Arztbewertungen
Słowa kluczowe Emotionen, Emotionalität, Arztbewertungen
Strony 163-177
Pełny tekst
Tom 33

Streszczenie

Manche Lebenssituationen sind mit einer besonderen emotionalen Ladung verbunden. Zu solchen Lebenslagen gehören die Krankheit und der damit verbundene Behandlungsprozess, Arztbesuche usw. Im Mittelpunkt der Überlegungen stehen Arztbewertungen, die auf deutschen Arztbewertungsportalen veröffentlicht werden. Diese Portale sind ein relativ neues Phänomen im virtuellen Raum, aber sie erfreuen sich, wie statistische Daten verdeutlichen, immer größerer Beliebtheit bei den Nutzern. Die Analyse von den Portalen entnommenen Arztbewertungen zielt darauf ab, die Frage zu beantworten, wie Bewertende ihre Emotionen in Texten ausdrücken, welche Emotionen sich am häufigsten manifestieren und welche Aspekte der Bewertung sie betreffen.